Photobucket



  Startseite
  Archiv
  Gute Links
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/seelen-muell

Gratis bloggen bei
myblog.de





Happa Happa <3

A few seconds ago, I decided to eat rice for breakfast...
30.7.08 08:38


Ritzdruck

13.08.2007 So spät soll ich den ,,Besuchstermin" in der Klinik haben. Nenenene, so lang halte ich das auf keinen Fall mehr aus. Ich muss da hin, am besten gestern. Ritz später bestimmt wieder, übelst Druck. Heute Nacht warns ja auch 16 Schnitte. Komm auch irgendwie nicht mehr tief genug, voll die scheiße. Wenns nicht richtig blutet bringt mir das doch nichts. Ich bin leer, erschöpft.....
29.7.08 18:28


Beerdigung

Es mag verrückt, dumm, einsam klingen,
aber gestern Nacht fing ich an, die meine Beerdigung zu planen.
Was für Musik man dort hören soll,
dass ich so gerne einen Bordeuaxfarbenen Sarg hätte.
Ich möchte auch nicht, dass viele Leute kommen.
Alle meine Ex-freunde ( Bzw. Darki, Celeston, Sofia, die anderen nicht) und mein aktueller,
Mama, Papa, meine Geschwister, Kathi, Caroline und naja....das wars.
Der Rest soll sich mal schön verpissen.
Hätte auch gerne ein paar Leute dabei, die ich garnicht in echt
kenne (Felix, Basti, Max, I-Chan) aber die werden wohl nie erfahren
wann oder ob ich sterbe.
Achja, Anika muss auch kommen, das wäre toll und wichtig <3
Und die A3, also die Mädels, mit denen ich damals da war.
Ellen, Yvonne, Justin, Rebecca, Karin, Meryem...der Rest nicht xD
Naja, nach Beeerdigungen gibt es doch immer was zu futtern, oder?
Geht alle zu dem Restaurant da in Werne,
wo wie Papas Geburtstag gefeiert haben dieses Jahr.
Stockumer Horst.
Genau, da könnt ihr Buffet essen, günstig und gut <3
Ich hätte gerne Musik von Johann Sebastian Bach an meiner Beerdigung.
Auf nem Klavier versteht sich.
Nur Klavier, sonst nichts.
So wie die CD, die Mama mir zu Weihnachten geschenkt hat.
Legt am besten diese CD rein, dann müsst ihr nicht extra was kaufen oder so.
Liegen bei Beerdigungen Blumen rum?
Ja, stimmt, die soll Mama aussuchen,
weiße und bordeauxfarbene wären schön.
Was braucht man sonst noch so?
Einen toten
...ja, kommt bald, keine Sorge.....
29.7.08 08:43


Therapie

Anika ist ein äußerst lieber Mensch.
Hilft mir, hört zu, macht Dinge, die eigentlich ich tun sollte.
Vertrau keinem Menschen so sehr wie ihr.
Endloses Vetrauen?
Klinik.
Angst.
Sie kommt mit.
Hilft mir wieder, hört mir wieder zu, macht wieder Dinge, die ich eigentlich allein machen sollte.
Was hast du denn?
Wenn das so leicht wäre...
Was habe ich?
Keine Kraft mehr um weiterzumachen
keine Lust weiterzumachen
keinen Lebensinhalt mehr.

Es ist mir egal,
ob andere Menschen um mich weinen würden.
Es ist mir egal,
dass man mich vermissen würde, dass ich doch ach so viel verpasse wenn ich jetzt sterbe und dass das vielleicht oder auf jeden Fall dumm ist.
Es ist mir egal.
Das hatte ich schonmal.
Diese Egal-Einstellung
Letztes mal bin ich fast dran gestorben.
Vielleicht mach ich es dieses mal richtig.
Richtig sterben,
den Staat kein unnötiges Geld mehr kosten.
Ein kranker Mensch weniger, um den man sich sorgen muss.
Wie sehr ich mir doch wünsche, in diese Klinik zu kommen.
Hilfe zu bekommen
Gefesselt von dem Druck meiner Familie
(bloß keinem Zeigen, dass was falsch sein könnte)
(Was sagen nur die Nachbarn???)
habe ich alleine einfach
viel zu viel Angst.
Selbst jetzt,
wo ich seit Monaten nichtmal mehr daheim wohne,
habe ich regelrecht Panik davor,
was meine Ma sagt,
dass ich ihr wieder peinlich bin,
sie mich wieder nicht als ihre Tochter haben will,
dass meine heißgeliebte Schwester mich nicht mehr mag.
Das ich
nicht mehr willkommen bin
Ich möchte doch nur gesund sein,
glücklich

28.7.08 14:08


Psychiatrie

Ab in die Klappse, psychisch gestörtes Mistkind.
Hier in der heilen Welt wollen wir dich nicht.
Wir stecken dich in Zwangsjacken,
schleifen dich in den Kriseninterventionsraum,
flößen dir Tonnenweise Antidepressiva ein
und hoffen (?) dann,
dass du wieder so wirst wie alle anderen!
Psychisch gestörte Menschen sind hier nicht erwünscht.
Aber keine Angst,
die Medikamente werden dich taub für jedes Gefühl machen,
du wirst von all dem nichts mitbekommen

 

Bin ab dem 1. August warscheinlich in einer Psychiotherapeutischen Klinik.....

26.7.08 10:48


Wasser

Wasser ist alles, viel und noch mehr
und so auch für mich.
Wasser gebe ich mir und nichts als Wasser.
Egal ob klar oder rot, ob kalt oder warm,
ich bekomme Wasser.
Nicht aufstehen, liegen bleiben,
Augen geschlossen halten und so tun
als sei man tod am schlafen.
Wie lange gehts noch so mit mir weiter?
Ne Woche...würd ich sagen.
Und danach? Ewig.
Wasser ist alles.
20.7.08 14:01


Schokolade

Gebt mir Schokolade, füllt mich damit ab
und hofft auf den ultimativen Hormonkick
der mich dazu bring zu lachen,
Glück zu spüren, nicht zu denken es wär´ besser
jetzt zu sterben.
Ich bin kein Pessimist,
ich bin Realist mit Angst vor der Zukunft
und noch mehr Angst davor, dass die Vergangenheit
die Gegenwart einholt.
18.7.08 12:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung